Current page:
Public: (NT) Solar Village in Gambia - Details

  • Detaillierte Informationen über die Veranstaltung werden angezeigt, wie z.B. die Veranstaltungsnummer, Zuordnungen, DozentInnen, TutorInnen etc. In den Detail-Informationen ist unter Aktionen das Eintragen in eine Veranstaltung möglich.

  • link-extern Further help
You are not logged in.

(NT) Solar Village in Gambia Auf der Suche nach Fluchtursachen, Rückkehrchancen und einem Platz für ein Solar Village

General information

Course number 19_0327_NT_Ö
Semester SoSe 2019
Home institute ZO Studium Generale
Courses type Public in category Teaching
First appointment Wed , 27.03.2019 19:30 - 21:00, Room: CI10 012
Type/Form Vortrag
Learning organization Kontakt: studium-generale@hfwu.de
Evaluationsbogen Klassische Vorlesung

DozentIn

TutorIn

Times

Appointments on Wednesday. 27.03. 19:30 - 21:00

Course location

CI10 012

Fields of study

Comment/Description

Referent: Professor Dr. Christian Arndt, HfWU
Julia Rieger, Geschäftsführerin des Trägerverein Freies Kinderhaus (TVK)

Gambia ist das kleinste Land Afrikas, am fruchtbaren Lauf des gleichnamigen Flusses gelegen, mit einem der schönste Abschnitte der westafrikanischen Atlantikküste, mit einer unglaublichen Vielfalt an Flora und Fauna – das Land, das sich erst kürzlich aus einer über 20-jährigen Diktatur befreit hat, könnte den Menschen wie ein Paradies empfangen. Doch es gibt kaum ein Land, in dem die eigenen Lebenschancen junger Menschen düsterer erscheinen und eine viel zu große Zahl von Menschen eine der extremsten Entscheidungen trifft: die Flucht durch die Sahara, durch Libyen, über das Mittelmeer. Was treibt die jungen Menschen ins Ungewisse? Wie kann eine freiwillige Rückkehr zum Erfolg werden? Lassen sich Hilfe zur Selbsthilfe mit der Nutzung nachhaltiger Energien verbinden? Wo könnte ein „Solar Village“ entstehen? Wie könnte eine dörfliche und nachhaltige Gemein - schaft aussehen, in der Rückkehrer behutsam den Wiedereinstieg in die Gambische Gesellschaft finden

Im Januar 2019 hat sich eine Gruppe Nürtinger Bürger zusammen mit der HfWU für zwei Wochen auf eine Sondierungsreise nach Gambia und in den Dialog mit verschiedensten privaten, staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen, UN-Vertretern, gewählten Politikern und Stammesältesten begeben. Mit vielen Bildern und Filmsequenzen wollen wir berichten über Land und Leute, Schulen, Gesundheitsversorgung, Leben in der Großfamilie, Genitalverstümmelung und von Hoffnungen und Barrieren der Entwicklung.

In Zusammenarbeit mit dem Trägerverein Freies Kinderhaus e.V. und NAMÉL e.V.
Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Nürtinger Energietage 2019. ƒ

Prof. Dr. Christian Arndt ist seit 2009 Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Empirische Wirtschaftsforschung an der HfWU, Leiter des Zentrums für Nachhaltige Entwicklung (ZNE) und Beauftragter für Nach- haltige Entwicklung. ƒ

Julia Rieger, Spielpädagogin/Sozialwirtin, Geschäftsführerin TVK Nürtingen, engagiert sich für den Ausbau und Führung des ökologischen, kulturellen und sozialen Zentrums „Alte Seegrasspinnerei“.

Anmeldung: Durch Ihre Anmeldung bis zum 22. März erleichtern Sie unsere Planung. Externe Gäste nutzen dazu bitte das Webformular auf der Homepage des Studium generale. Hochschulangehörige bitten wir um Anmeldung über neo. Auch Kurzentschlossene ohne Anmeldung sind herzlich willkommen.

Fotoaufnahmen: Während dieser Veranstaltung können im Auftrag der Hochschule Foto- oder Filmaufnahmen erstellt und gegebenenfalls in Publikationen oder in Online-Medien der Hochschule veröffentlicht werden.

attendance

Current number of participants 13
expected number of participants 100