Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen
Public: (NT) Pandemie im Schlaraffenland: - Details
You are not logged in.

General information

Subtitle Die COVID-19-Pandemie im Blickwinkel unserer Ernährungssysteme
Course number NT_201111_O
Semester WiSe 2020/2021
Current number of participants 0
expected number of participants 290
Home institute ZO Studium Generale
Courses type Public in category Teaching
Next date Wed , 11.11.2020 19:30 - 21:00
Type/Form Öffentlicher Vortrag
Participants Eine Veranstaltung für Studierende, Hochschulangehörige und die Öffentlichkeit.
Learning organization Kontakt: studium-generale@hfwu.de
Miscellaneous Hochschulangehörige bitten wir um Anmeldung eine Woche vor Termin über neo. Für die Öffentlichkeit halten wir ein Online-Formular bereit. www.hfwu.de/sg-anmeldung.de

Course location / Course dates

HfWU Nürtingen-Geislingen, Standort Nürtingen, Sigmaringer Str. 25, CI10 012

Comment/Description

Die Veranstaltung ist gesichert. Sofern erforderlich, Durchführung als online-Vortrag.
Bedarf erhalten Sie den Link zum Vortragsraum nach Ihrer Anmeldung per Mail zugesendet.

Grußwort: Prof. Dr. Christian Arndt, Leitung Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (ZNE) der HfWU
Einführung: Prof. Dr. Markus Frank, Agrarsysteme der Zukunft, ZNE
Referent: Dr. Heribert Watzke, Berater, Dr. Phil. Watzke Heribert Consulting, Lausanne, Schweiz

Die gegenwärtige, weltweite Pandemie, ausgelöst von Coronavirus SARS-CoV-2, hat uns auf kaltem Fuß erwischt und unser modernes Selbstverständnis angeschlagen. Die Krankheitsverläufe der Infektion sind unspezifisch, vielfältig und variieren von Patient zu Patient stark. Der Stresstest, den uns die Natur auferlegt hat, rüttelte an unserer Lebensweise in mehr als einer Hinsicht. Die COVID-19-Pandemie hat die Grenzen und Schwächen unserer globalen Industriewelt in weitaus größeren Rahmen aufgezeigt, als dies durch die sich entwickelnde Klimakrise gegenwärtig wird. Die politischen, ökologischen und wirtschaftlichen Konsequenzen der Pandemie sind derzeit schwer abzuschätzen. Aber es ist möglich, eine systemische Einsicht gegen den Hintergrund unserer Ernährungssysteme, über die Entwicklung dieser Pandemie und ihrer Folgen zu gewinnen.

Kurzvita:
Heribert Watzke, Studien in Chemie, Experimentalphysik, Geschich-te und Philosophie an der Karl-Franzens Universität in Graz/Österreich, Abschluss mit Doktorat der Philosophie in Chemie. Forschungstätig-keiten an der Syracus University, New York und ETH Zürich/Schweiz.Von 1993 bis 2013 Nestlé Research Centre, Lausanne u.a. neun Jahre Abteilungsleiter für Lebensmittelwissenschaften und –technologie. 2007 Wechsel als Assistant Vice President in das zentrale F&E Management.Auf-gaben: Entwicklung neuer Technologie und Technologietransfer. Seit 2013 im Ruhestand, Gründung der Beratungsfirma "Dr. Phil. Watzke Heribert Consulting", Lausanne/Schweiz, die sich auf bioactive Ingrediens und Inno-vationmanagment spezialisiert. Heribert Watzke wurde mit dem “Lifetime-Achievement Award 2017” der Europäischen Förderation für Lebensmittel-wissenschaften und Lebenmitteltechnologien ausgezeichnet.

TED: http://www.ted.com/talks/heribert_watzke_the_brain_in_your_gut,
- MAD3: http://vimeo.com/86983066 McGill University global
- webinar: https://www.mcgill.ca/desautels/channels/event/ci-webinarseries- heribert-watzke-phd-284504

Fotoaufnahme: Während dieser Veranstaltung können im Auftrag der Hochschule Foto- oder Filmaufnahmen erstellt und gegebenfalls in Publikationen oder in Online-Medien der Hochschule veröffentlicht werden.

Mit freundlicher Unterstützung des rtwe